Aktuelles Vorstand Termine Rad- und Kunstradfahren Bilder DGH Stemmen Links Impressum
Startseite Rad- und Kunstradfahren Berichte Kunstradfahren

Rad- und Kunstradfahren


Trainingszeiten Wettbewerbe Berichte Kunstradfahren



Berichte Kunstradfahren

Neue Presse 15.07.2016

Neues Stehvermögen

BARSINGHAUSEN. Staunen beim Radfahrverein Victoria Stemmen: Lisanne Lachmann hat es gerade endlich geschafft. Nach fast einem Jahr Fleiß und Schweiß. Das gibt ein fettes Lob: „Hey! Wow! Super! Eine komplette Runde!“, ruft Trainerin Anja Eichenberg-Müller. Lisanne steht noch immer auf dem Kunstrad. Rechter Fuß auf dem Lenker, linker Fuß auf dem Sattel – während das Rad weiter seine Runden dreht.

Der komplizierte Sattel-Lenkerstand klappte passenderweise wie bestellt zum Termin mit der NP-Sportstiftung. Der ist es mitzuverdanken, dass Lisanne die Übung überhaupt hinbekommen konnte. Seit ein paar Wochen kurven Lisanne und ihre Vereinskameradinnen von Victoria auf einem neuen Kunstrad durch die Trainingshalle in Großgoltern – vollfinanziert von der NP-Sportstiftung. 2000 kostete die Spezialanfertigung. Zu teuer, als dass es sich der kleine Verein leisten könnte.

„Aber wir sind mit den Rädern, die wir haben, nicht mehr hingekommen“, sagt Trainerin und Vereinschefin Eichenberg-Müller. Acht Kinder, vier normale Räder und ein Mini-Rad – im Training muss immer ein Teil der jungen Sportlerinnen eine Zeitlang sitzen, bis die Räder durchgetauscht sind. Nicht optimal.

Ein neues Sportgerät musste her. Ein Fall für die NP-Sportstiftung. „Wir haben die einfache Ausstattung gewählt, sonst wäre es noch teurer geworden“, sagt Eichenberg-Müller. Allein Sattel und Lenker kosten schon 500 Euro. Die handgefertigte Konstruktion hat einen brombeerfarbenen Anstrich. Die Spezialreifen ohne Schlauch sind auf die Felgen aufgeklebt. Das Rad hat praktisch keinen Gang. Die starre 1:1-Übersetzung ermöglicht schnelles Anfahren und Bremsen – oder Rückwärtsfahren.

„Wir freuen uns total, dass das neue Rad da ist“, sagen die Mädchen von Victoria. „Man hat einen besseren Halt. Und man kann viel schneller treten als mit den alten Rädern. Und wenn man mehr Schwung hat, bleibt mehr Zeit für die Übungen.“ Wie zum Beispiel den Sattel-Lenkerstand.

Quelle:
Neue Presse Redaktion GmbH & Co. KG
Sitz der Gesellschaft: Hannover
Handelsregister: Hannover HRA 200676
P. h. G.: Madsack Redaktions-Service GmbH
Sitz der Gesellschaft: Hannover
Handelsregister: Hannover HRB 201806
Geschäftsführer: Bodo Krüger, Günter Evert

Ein Unternehmen der MADSACK Mediengruppe

Geschafft: Lisanne Lachmann vollführt den schwierigen Sattel-Lenkerstand.
Füsse hoch: Louisa Swinke macht es sich auf dem Kunstrad bequem.
Glücklich - hinten von links: Chef-Trainerin Anja Eichenberg-Müller (48), Lena Beneke (12) und Jasper Lachmann (5). Vorne von links: Emmely Barth (10), Louisa Swinke (10) und Lisanne Lachmann (12).